Neuer Entwurf des „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“: Frontalangriff auf das Vertrauen im Internet

Mittwoch, 29. März 2017 Kommentare deaktiviert für Neuer Entwurf des „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“: Frontalangriff auf das Vertrauen im Internet

Das Justizministerium legt einen neuen Entwurf des „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“ zum Kampf gegen „Hatespeech“ vor. Dieser verschärft die vorgesehene Rechtslage noch einmal und könnte zu nicht weniger als zum Ende der Anonymität […]

mehr...

„Ende der Anonymität im Netz“: Maas verschärft Gesetzesentwurf gegen Hate Speech

Mittwoch, 29. März 2017 Kommentare deaktiviert für „Ende der Anonymität im Netz“: Maas verschärft Gesetzesentwurf gegen Hate Speech

Bundesjustizminister Heiko Maas hat seinen umstrittenen Gesetzentwurf mit strengeren Regeln für soziale Netzwerk heimlich, still und leise deutlich aufgebohrt. Kritiker warnen vor einer drohenden allgemeinen Netzzensur. Geht es nach Bundesjustizminister […]

mehr...

Zweifel an Whatsapp-Übernahme: EU-Kommission fordert Erklärung von Facebook

Dienstag, 20. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Zweifel an Whatsapp-Übernahme: EU-Kommission fordert Erklärung von Facebook

Als es um die Zustimmung der EU-Kommission zur Whatsapp-Übernahme ging versicherte Facebook, Nutzerdaten könnten nicht automatisiert abgeglichen werden. Angesichts neuer Verknüpfungspläne haben die EU-Wettbewerbshüter daran nun Zweifel. Die EU-Kommission wirft […]

mehr...

Microsoft schließt LinkedIn-Übernahme ab

Freitag, 9. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Microsoft schließt LinkedIn-Übernahme ab

Nach der Genehmigung durch die Europäische Kommission am Mittwoch ist es nun offiziell: Microsoft hat das professionelle Netzwerk LinkedIn für 26,2 Milliarden US-Dollar übernommen. Microsoft hat die Übernahme des Business-Netzwerks […]

mehr...

Hamburgs Datenschutzbeauftragter rät zu Verzicht auf WhatsApp

Sonntag, 9. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Hamburgs Datenschutzbeauftragter rät zu Verzicht auf WhatsApp

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar rät davon ab, den von Facebook übernommenen Messenger-Dienst WhatsApp zu verwenden. Er empfiehlt, stattdessen auf alternative Anbieter umzusteigen, die die Nutzerdaten besser schützen. Da Facebook […]

mehr...

BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und Co.

Mittwoch, 21. September 2016 Kommentare deaktiviert für BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und Co.

Laut BKA-Chef Holger Münch ist die Überwachung von WhatsApp „eine besondere Herausforderung“. Deshalb fordert Münch, dass auch Anbieter von Messengern verpflichtet werden sollten, Bestandsdaten vorzuhalten und auskunftspflichtig zu sein. Im […]

mehr...

Verbraucherschützer mahnen WhatsApp ab

Montag, 19. September 2016 Kommentare deaktiviert für Verbraucherschützer mahnen WhatsApp ab

Der Verbraucherzentrale-Bundesverband reagiert darauf, dass WhatsApp Daten seiner Nutzer an Facebook weitergibt. Der Verbraucherzentrale-Bundesverband hat WhatsApp abgemahnt. Dessen „Marktwächter“-Team kritisiert, dass das Unternehmen persönliche Daten wie Telefonnummern an seinen Mutterkonzern […]

mehr...

Threema lockt WhatsApp-Nutzer mit Sonderpreis

Dienstag, 6. September 2016 Kommentare deaktiviert für Threema lockt WhatsApp-Nutzer mit Sonderpreis

„Für kurze Zeit“ gibt’s den Ende-zu-Ende-verschlüsselten Messenger deutlich verbilligt. Insbesondere iOS-User profitieren. Der Schweizer Instant-Messaging-Dienst Threema, der mit hoher Sicherheit dank Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wirbt, versucht, von Facebooks neuen Datenschutzbedingungen gefrustete WhatsApp-User […]

mehr...

US-Bürgerrechtler kritisieren geplante Social-Media-Kontrolle Reisender

Dienstag, 23. August 2016 Kommentare deaktiviert für US-Bürgerrechtler kritisieren geplante Social-Media-Kontrolle Reisender

Der Plan, von Millionen US-Reisenden Angaben zu ihren Onlinepräsenzen abzufragen, stößt auf vielfältige Kritik. Widersinnig, diskriminierend, extrem teuer und ein Angriff auf die Freie Rede sei er, meinen 28 US-Bürgerrechtsorganisationen. […]

mehr...

EU-Kommission will angeblich Dienste wie WhatsApp stärker regulieren

Montag, 15. August 2016 Kommentare deaktiviert für EU-Kommission will angeblich Dienste wie WhatsApp stärker regulieren

In der anstehenden Neuregelung der Telekommunikations-Branche sollten Konzerne wie Facebook und Microsoft mit ihren Web-Angeboten strengeren Regeln unterworfen werden, heißt es in einem Zeitungsbericht. Die EU-Kommission will laut einem Zeitungsbericht […]

mehr...

Nächste Seite »

support
Können wir helfen?
(0212) 3808583-0
Support Ticket